Sekt-Küchlein / Tiny Champagne Cakes

Ganz angetan war ich von den kleinen Kuchen von "Der Gugl". Aber noch eine weitere Backform, die meinen gefühlten 500 anderen Gesellschaft leisten kann, wollte ich mir nun wirklich nicht kaufen. Vielleicht geht es ja sogar noch eine Nummer kleiner: Silikon-Pralinenförmchen habe ich ja genug. Und tatsächlich: Hat prima geklappt.
Und da Janine von Cakeoftheweek diesesmal dazu aufrief, mit Champagner etwas zu zaubern, gab's bei mir ein luftig-leichtes Sekt-Küchlein.

Zutaten (für 60 Stück):
  • 50g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 100g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 85ml Sekt
  • 125g weiße Kuvertüre
    Zubereitung:
    Mit dem Rührgerät schlage ich Butter und Zucker schaumig auf. Das Ei kommt hinzu und ich schlage einige Zeit weiter. 
    In einer anderen Schüssel verschmische ich Backpulver und Mehl. Die Mehlmischung und der Sekt kommen nun zu der Ei-Masse hinzu und werden gut untergerührt. 
    Die Silikon-Pralinen-Formen spüle ich mit kaltem Wasser aus. So lassen sich die Küchlein nachher leichter aus der Form lösen. 
    Mit einem Spritzbeutel verteile ich den Teig gleichmäßig in die Förmchen. 
    Im auf 180°C vorgeheizten Backofen backen die Küchlein 10-12 Minuten. Dabei beobachte ich sie immer gut; sie sollen nicht zu dunkel werden.
    Auf einem Gitter lasse ich die Küchlein abkühlen. In der Zwischenzeit schmelze ich die Kuvertüre in der Mikrowelle. Der Boden jedes Küchleins wird in die Schokolade getunkt. Auf einem Backpapier trocknen nun die Küchlein.  

    Nährwerte:
    pro 100g: 439 kcal; 6,2g Eiweiß; 54,2g Kohlenhydrate; 20,3g Fett
    pro Portion: 31 kcal; 0,4g Eiweiß; 3,9g Kohlenhydrate; 1,4g Fett
    Ingredients (for 60 servings):
    • 50g butter, softened
    • 100g sugar
    • 1 egg
    • 100g flour
    • 1 pinch baking soda
    • 85ml champagne or another sparkling wine
    • 125g white couverture chocolate (or white compound chocolate coating)
    Instructions: 
    With an electric mixer whisk together butter and sugar until light and fluffy. Add the egg und beat until well incorporated.
    In another bowl mix baking soda and flour. Then add the flour and the sparkling wine to the egg-mixture and combine well.
    For these really tiny cakes I used my silicone chocolate praline moulds.
    Rinse the silicone moulds with cold water to make unmoulding easier.
    Fill the dough in a pastry bag und pipe the batter into the moulds.
    Preheat the oven to 180°C and bake the cakes for 10 to 12 minutes. Keep an eye on the cakes. They shouldn't be too brown.
    Let the cakes cool on a rack.
    Meanwhile slowly heat the white chocolate in your microwave. Dip the bottom of each cake into the chocolate and let them cool an a parchment paper.

    I'm entering this into the monthly challenge "Baking With Spirits". The challenge this month is to bake with champagne.


    Nutrition info: per 100g: 439 calories; 6,2g protein; 54,2g carbohydrates; 20,3g fat
    per serving: 31 calories; 0,4g protein; 3,9g carbohydrates; 1,4g fat

      Kommentare:

      1. Thank you for entering Baking With Spirit - these look great and I can't believe how tiny they are. I'm quite excited to have pulled in international entrants!

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Thank you Janine! I follow your blog for a while now and I really love it!

          Löschen
      2. Die sehen ja herzig und zum Anbeißen aus. Mit Silikonpralinenformen wollte ich schon lange einmal so etwas ausprobieren. Jetzt sehe ich einmal schon wie sowas aussieht. Bis jetzt hatte ich nur Coca Cola Minicupcakes in Papierpralinenkapseln gebacken. Waren aber nicht so toll wie Deine hier. LG Anna

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Ich hatte zwar auch ein paar "Verluste", die nicht ganz so gut aus der Form gingen, aber die allermeisten waren doch ganz ansehnlich. Der gewünschte Effekt, dass man weniger isst, wenn die Dinger so schön klein sind, hat sich leider nicht eingestellt.
          LG Karin.

          Löschen

      LinkWithin

      Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

      Print