Rinderschmortopf

Ich musste es unbedingt haben: Mit seinen 703 Seiten und einem stattlichen Gewicht von über 4,2 kg fühlte es sich fast an wie das Buch der Bücher. "Culina Classica" prankt auf dem silbernen Schutzumschlag. Die Rezepte sind von Köchen der berühmten Kochschule "Le Cordon Bleu" verfasst.
Nun ist es seit über einem Jahr in meinem Besitz. Und was habe ich bisher daraus gekocht? Genau: nichts.  Aber an Ostern war es soweit: Es gaben den Rinderschmortopf.

Zutaten (für 8 Portionen):
  • 1,5kg Rindergulasch
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Mehl
  • 400ml Rotwein
  • 400ml Wasser
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500g Steinpilze (ich habe tiefgefrorene genommen)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer (am besten frisch gemahlen)
Zubereitung:
Zur Vorbereitung schneide ich die Zwiebeln in dünne Scheiben und presse den Knoblauch. Den Ofen heize ich auf 150°C vor.
In einem Bräter erhitze ich das Öl und brate darin die Fleischwürfel von allen Seiten gut an. Bei der großen Menge an Fleisch erfolgt das Anbraten am Besten in zwei Portionen. Das Fleisch wird aus dem Bräter genommen. In diesem Bräter werden dann die Zwiebeln und der Knoblauch angebraten. Das Mehl streue ich dann darüber und rühre dabei ständig um, bis das Mehl leicht bräunlich geworden ist. Mit Wein und Wasser wird schließlich abgelöscht. Nun kommen Salz und Pfeffer hinzu. Unter Rühren wird der Sud weiter eingekocht, bis er dickflüssig wird. Die Fleischwürfel und die Pilze werden hinzugegeben und in dem Sud kurz aufgekocht.
Damit ist man im Grunde fertig mit der Arbeit. Der Bräter kommt nun mit Deckel für ca. 1,5 Stunden in den Backofen.
Als Beilage habe ich Brezenknödel serviert.

Nährwerte:
pro 100g: 123 kcal; 13,5g Eiweiß; 3,8g Kohlenhydrate; 4,1g Fett

Kommentare:

  1. Also ehrlich und ohne Mist, mir läuft grad das Wasser im Mund zusammen. Ich koche das auf jeden Fall mal nach, nur die Pilze muss ich weglassen, die isst bei mir keiner ;)

    viele liebe Grüße Iwi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print