Mohn-Hefestern


Ich liebe es, auf anderen Food-Blogs zu surfen und stoße da auf eine unendliche Vielfalt an Ideen. Ein Leben reicht wahrscheinlich nicht aus, all das nachzumachen. Diesen tollen Hefestern habe ich hier gefunden und er musste sofort nachgemacht werden.
Aus den Resten des Hefeteig gab es dann auch noch einen 8-strängigen Hefezopf. Ja, das musste auch noch sein, nachdem ich seit letzer Woche das Hefezopfflechten mit Schnüren übe. Ich hätte nie gedacht, wie leicht das ist. Was mich mal wieder darin bestätigt, dass man sich nur rantrauen muss.

Mohn-Hefestern 



Zutaten für den Hefeteig:
  • 500g Mehl
  • 1 Würfel Frischhefe (42g)
  • 80g Butter
  • 2 Eier
  • 50g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 250 ml lauwarme Milch
Zutaten für den Belag:
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Mohn (gemahlen)
  • 2 EL Butter, zerlassen
  • 1 Eigelb + etwas Milch
Zubereitung:
Das Mehl kommt in die Rührschüssel. In der Mitte macht man eine kleine Kuhle. Da hinein wird die Hefe gebröckelt. Etwas von dem Zucker und der warmen Milch dazugeben und das Ganze mit Mehl bedecken. Ungefähr eine viertel Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen. Die Butter schmilzt man in der Mikrowelle (oder einen kleinen Topf) zusammen mit etwas Milch. Alle weiteren Zutaten für den Hefeteig kommen nun dazu. Mit den Knethaken des Rührgeräts knetet man den Teig so lange, bis er sich vom Boden der Schüssel gut ablöst. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und mindetens eine halbe Stunde lange gehen lassen (bis sich das Volumen verdoppelt hat).Nach der Gehzeit den Teig nochmals gut mit den Händen durchkneten und in vier gleiche Teile zerteilen. Jedes Teil nochmals gut durchkneten und mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einer runden Schablone (z.B. eine Schüssel ...) einen Kreis ausschneiden.
Den ersten Kreis auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Mohn und Zucker bestreuen. Die Ränder dabei aber aussparen. Zweiten Kreis darauf legen, ebenso mit Butter betreichen und mit Mohn und Zucker bestreuen. Mit dem dritten Kreis genauso verfahren. Den vierten Kreis darauflegen und alles schön andrücken. Mit einem scharfen Messer den Kreis 8 mal einschneiden. Dazwischen jeweils einen weiteren Schnitt setzen, der aber nicht ganz so weit in die Mitte geht, wie die anderen. Dieser kürzere Schnitt bildet dann die Mitten der Spitzen. Den rechten Streifen nach rechts drehen, den linken nach links. Die Ende dann gut zusammen drücken und eine Spitze formen. Eigelb mit etwas Milch verquirlen und damit den Stern bestreichen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 35-40 Minuten lang backen.

Kommentare:

  1. Wirklich toll schaut er aus!

    Ich bin zwar kein Fan von Mohn, aber der lässt sich bestimmt auch anderweitig füllen :)

    AntwortenLöschen
  2. WoW
    der sieht ja mal toll aus, ob Ich dass so hinbekomme ?
    Ich werde es mal probieren, am WE ist bei uns Hefegebäck geplant.

    Danke für die schöne Idee
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Den hast Du wirklich toll hinbekommen! Und dann noch mit meinem geliebten Mohn. Einfach perfekt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print