Pommes duchesse


Diese Pommes duchesse, oder zu deutsch "Herzoginkartoffeln", machen optisch wirklich immer etwas her. Auch geschmacklich sind sie nicht zu verachten. Sie erinnern an eine Mischung zwischen Kroketten und Kartoffelbrei. Sie sind außen nicht so fest wie Kroketten, aber auch nicht weich wie Kartoffelbrei. Sie sind eine gute Alternative zu Pommes und enthalten dazu noch weniger Fett.
Ich habe sie mit Sahne zubereitet. Wer es etwas knuspriger mag, nimmt anstattdessen Butter.

Pommes duchesse

für 4 Portionen als Beilage



Zutaten:
  • 650g Kartoffeln
  • 2 Eigelb
  • 80g Schlagsahne
  • Salz
  • Muskatnuss
Zubereitung: Die Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln ausdampfen lassen. Eigelb, Sahne, etwas Salz und geriebene Muskatnuss hinzufügen und mit dem Kartoffelstampfer durch durchstampfen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Rosetten sprizen. Die Rosetten völlig erkalten lassen. Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Pommes duchesse ca. 10-15 Minunten lang backen.

Nährwerte:
pro 100g: 170 kcal; 4,7g Eiweiß; 18,5g Kohlenhydrate; 8,5g Fett
pro Portion: 206 kcal; 5,4g Eiweiß; 24,7g Kohlenhydrate; 7,5g Fett

Kommentare:

  1. Die hab ich vor kurzer Zeit auch gemacht, mit normalen Kartoffelbrei! Ist ein bisschen in die Hose gegangen aber ich glaub ich mach das mal nach. Klingt aufjedenfall sehr vielversprechend! Hab vor kurzem auch eine Eierlikörtorte gebacken. vielleicht möchtest du ja auch mal bei mir vorbeischauen!:) www.esistniezuspt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die sind so super lecker! Deine sehen unglaublich schön aus :)
    Sehr schöner Blog!

    Liebe Grüße, Steph
    http://huitiemeart.blogspot.com

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print