Gugelhupf



Ganz traditionell schmückt heute mal ein Gugelhupf die sonntägliche Kaffeetafel.
Das Rezept stammt - ein wenig verändert - von hier: http://www.wissensforum-backwaren.de/files/backwaren_aktuell_02_12.pdf. Darin ist auch einiges Interessante zur Geschichte des Gugelhupfs zu lesen. Es gibt übrigens nicht das Gugelhupfrezept, denn alles was in der Gugelhupf-Form gebacken wird, heißt dann auch Gugelhupf. Das kann ein Rührteig sein - wie z.B. beim Marmorgugelhupf - oder ein Biskuitteig oder eben ein Hefeteig, wie in meinem Rezept hier.

Die Form mit Mandelblättchen auszustreuen, darauf hat mich eine Fernsehsendung über die österreichische Küche gebracht. Es hätten ruhig ein bisschen mehr Mandeln sein können.


Gugelhupf



Zutaten:
  • 450g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 100g Puderzucker
  • 225g Butter
  • 6 Eier
  • 175ml lauwarme Milch
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • eine Prise Salz
  • 100g Rosinen
  • 50g gehobelte Mandeln
  • etwas Butter für die Form
Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel geben. In einer anderen Schüssel Butter und Puderzucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mit jedem Ei auch ein  Esslöffel vom Mehl dazugeben.  
Die Hefe in die lauwarme Milch rühren und zusammen mit dem restlichen Mehl zur Buttermischung geben. Alles gut durchkneten. Salz, Zitronenabrieb und Rosinen einrühren. 
Die Gugelhupfform mit etwas Butter einfetten und mit den gehobelten Mandeln bestreuen. Den Teig einfüllen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde lang gehen lassen. Im auf 180°C (Ober- /Unterhitze) vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde lang backen.

Nährwerte:
pro 100g: 369 kcal; 8,5g Eiweiß; 38,6g Kohlenhydrate; 19,6g Fett

Kommentare:

  1. Sieht nach einem sehr perfekten Gugelhupf aus. Ich sollte meine Form auch öfter nutzen... Lecker.

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Na toll, da dachte ich immer, mein ganzes Leben lang, dass ein Gugelhupf einfach in so einer Form gebacken werden muss. Dann erzählt mir aber ein anderer vor einem halben Jahr, dass Hefe enthalten sein muss, damit er "echt" ist. Jetzt also aber doch nicht??? hm. Ist doch eigentlich auch egal. Mein nächstes GuglProjekt sollte auch mit Hefe sein, passt ja:)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print