Indischer Blumenkohl - im Ganzen gebacken

Ich habe mich mal wieder von den vielen wunderbaren Rezepten im WWW inspirieren lassen. Diesen indischen Blumenkohl, der im Ganzen im Ofen gebacken wird, gibt es in unzähligen Varianten. Gibt man in die Google-Suche das Stichwort "whole roasted cauliflower" ein, so erscheinen über 260.000 Einträge.
Ein schönes Rezept auf deutsch, an welchem ich mich orientiet habe, findet ihr bei gekleckert.de.
Die Tandoori-Gewürzmischung habe ich selbst zusammen gemischt. Es gibt dafür ebenfalls ganz verschiedene Rezepte. Es denke, dass es das Tandoori - so wie bei allen anderen Gewürzmischungen - eh nicht gibt. Weggelassen habe ich wieder das Salz, denn mir persönlich sind die meisten fertig erhältlichen Mischungen viel zu salzhaltig. Ich salze ein Gericht lieber selbst.
Die angegebenen Mengen ergeben natürlich mehr, als wir für das Rezept brauchen. Den Rest hebe ich in einem gut verschließbaren Glas für die weitere Verwendung auf.
Dieses Gericht eignet sich gut als Gemüse-Beilage zu Hähnchengerichten oder auch als leichtes Abendessen.


Indischer Blumenkohl - im Ganzen gebacken
 

Zutaten:
  • ein Blumenkohl
  • 200g Vollmilchjoghurt
  • 1 gehäufter EL Tandoori-Gewürzmischung, gekauft oder selbst gemixt:
    • 1 EL Paprikapulver
    • 1 EL Kurkuma
    • 1 TL Cayennepfeffer
    • 1 TL Zimt
    • 1 EL Koriandersamen gemahlen
    • 1 TL Muskatnuss 
    • 1 TL Kreuzkümmel
    • 1 TL Ingwerpulver
    • 1 TL schwarzen Pfeffer
    • 1/2 TL Kardamon
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • 1/2 TL Salz
Zutaten für den Dip:
  • 200g Vollmilchjoghurt
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Büschel frische Minze
  • geriebene Zitronenschale

Zubereitung:
Den Blumenkohl waschen und von den grünen Blätter befreien. Den Strunk großzügig herausschneiden.
Die Gewürze für das Tandoori gut vermischen. Von der selbst hergestellten Mischung geben wir einen gehäuften EL zum Joghurt, ebenso 1/2 TL Salz sowie den Zitronensaft und verrühren es gut. Den Blumenkohl auf ein Backblech legen und großzügig von allen Seiten mit der Joghurtmarinade bestreichen. Abgedeckt (z.B. mit einer großen Salatschüssel) zwei Stunden lang ziehen lassen.
Im auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten lang backen. Die Hitze danach reduzieren und eine halbe Stunde bei 150°C weiterbacken. Mit einer Gabel kann man dann prüfen, ob der Blumenkohl weich genug ist: Lässt sie sich leicht wieder herausziehen, dann ist der Blumenkohl gar. Falls er droht, zu dunkel zu werden, kann man ihn mit Alufolie abdecken.
Für den Dip die Minze waschen und klein hacken. Joghurt mit Salz, etwas geriebener Zitronenschale und der gehackten Minze verrühren.  

Kommentare:

  1. Super! Kenn ich noch gar nicht. Ich frag mich wo die Inder den backen, da ein normaler Haushalt dort keinen Backofen kennt. Gordon Ramsay hat in Delhi in einem renomierten Restaurant gekocht. Auch da kein Backofen. Er verwendete da einen Topf und gab das Backgut hinein. Dann stellte er ihn in die Feuerstelle...
    ...vielleicht bezieht sich das indisch nur auf die Gewürzmischung.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Habe nun ein bisschen mehr recherchiert und habe auf einem indischen Blog ein Rezept gefunden. Die erste Version wird (wohl traditionell?) in einer Pfanne gemacht und die zweite im Backofen: http://www.northindiancooking.com/gobi-musallam-cauliflower.html
      Allerdings wird der Blumenkohl da vorgekocht.
      Die modernen indischen Küchen scheinen einen Backofen zu haben.

      Viele Grüße
      Karin.

      Löschen
    2. Danke Karin. Ich habe mir das gut mit Fotos dokumentierte Rezept angesehen. Ja so kommt es mir schon eher indisch vor. Und gekocht braucht es auch nicht soviel Ofenwärme. Aber mir gefällt die Wokmethode ohnehin besser.
      Die bessere Mittelschicht, die sich auch eine Klimaanlage leisten kann, wird schon einen Backofen kennen. Anusha, die dieses Monat den BBD ausgerichtet hat, lebt in Indien und macht sogar Schokoladekuchen. Das kann man bei dem Klima 30 bis 50 °C nur mit einer Klimaanlage...

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print