Stadtwurst mit Musik


Der Biergarten ruft! Bei diesen sommerlichen Temperaturen hat man keinen großen Hunger. Eine leichte, erfrischende Brotzeit ist da genau das Richtige. Ein typisches Biergartengericht in Franken ist "Stadtwurst mit Musik". Dazu gibt es ein gutes fränkisches Landbrot.
Der Begriff "Musik" bezieht sich auf die Marinade aus Essig, Öl und Zwiebeln. Warum diese aber als "Musik" bezeichnet wird, weiß ich allerdings nicht.
Die Hausmacher Stadtwurst ist eine fränkische Spezialität. Sie ist eine Brühwurst aus Schweinefleisch, das nur grob durchgedreht wurde. Zum Brät kommen viele Gewürze, hauptsächlich Majoran.

Das hier ist dann auch mein Beitrag für das Sommer-Event von Küchenplausch:
heiße Tage - leichte Küche
 
Stadtwurst mit Musik
für 2 Portion



Zutaten:
  • 200g Hausmacher Stadtwurst
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 4 EL neutraler Essig
  • 2 EL Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
Zubereitung:
Die Stadtwurst häuten und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Öl, Essig, Wasser, Salz, Pfeffer und Salz in einer Schüssel verrühren. Die Zwiebelwürfel und die Wurstscheiben dazugeben. Mindestens 4 Stunden lang im Kühlschrank durchziehen lassen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print