"And all that I can see is just a yellow lemon tree": Zitronen-Tarte


Wer kann sich noch erinnern? An diesen Ohrwurm, der im Jahr 1996 die Charts stürmte?
"Lemon Tree" von Fools Garden, einer deutschen Band, wurde damals rauf und runter gespielt. Und heute läuft er im Oldie-Sender. Ich merke, ich werde alt.
Nina von "Ninas kleiner Food-Blog" feiert ihren dreijährigen Blog-Geburtstag und ließ sich ein tolles Thema für das Geburtstag-Event einfallen: Charts.
Und zum Lemon Tree passt doch eine Zitronen-Tarte, oder?
Das Rezept für die Zitronen-Tarte ist inspiriert von Martha Stewart.


Zitronen-Tarte
für 2 ca. 12cm Tarte-Förmchen


Zutaten für den Mürbteig:
  • 120g Mehl
  • 80g Butter
  • 40g Zucker

Zutaten für die Füllung:
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 75g saure Sahne
  • 90ml Zitronensaft (ca. 3 Zitronen)
  • 125g Schlagsahne

Zubereitung:
Die Zutaten für den Mürbteig mit den Knethaken zunächst zu Krümeln verarbeiten. Danach mit den Händen verkneten bis eine glatte Masse entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Ausrollen und die Tarteförmchen damit auslegen. Mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier auslegen, getrocknete Erbsen einfüllen und bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15-20 Minuten lang blind backen (zum Thema Blindbacken siehe hier). Etwas auskühlen lassen. Die Erbsen und das Backpapier entfernen.
Für die Füllung Eier und Zucker schaumig rühren. Saure Sahne und Zitronensaft hinzufügen und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die Füllung in die Form gießen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze weitere 25-30 Minuten lang backen.
Vor dem Servieren mit steif geschlagener Sahne dekorieren. Die Sahne braucht keinen weiteren Zucker; die Tarte allein ist schon süß genug. 

Kommentare:

  1. Sieht super aus und bestimmt sehr lecker. Würde ich sehr gerne morgen Nachmittag zum Tee essen.

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht echt toll aus. Die hätte ich jetzt auch gerne zu meinem Kaffee. :D

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Karin!

    Danke für Deinen Beitrag zu den Foodblogger-Charts - wie lecker! Und Lemon Tree muss ich immer noch jedes Mal lautstark mitsingen, wenn es irgendwo im Radio läuft *g*

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hmm sieht sehr lecker aus! Vielen Dank für dieses tolle Rezept, das wird auf jeden Fall ausprobiert! :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print