Gefüllte Kohlrabi



Füllen kann man alles, was hohl ist. Oder was hohl gemacht werden kann. Bei den Kohlrabi artet das Aushöhlen geradezu zu einem Kraftakt aus, der sich aber wirklich lohnt. Das Rezept stammt aus dem Banat: Gefüllt werden die Kohlrabi mit Hackfleisch und Reis. Dazu gab es eine Dillsoße.
Die Kohlrabi machen werden des Kochens übrigens einen interessanten Farbwechsel durch: im rohen Zustand sind wie grünlich-weiß, werden dann während des Kochvorgangs richtig grün, um dann schließlich in einem etwas faden Gelb serviert zu werden.


Gefüllte Kohlrabi
für 4 Portionen



Zutaten:
  • 4 große Kohlrabi
  • 500g Hackfleisch
  • 75g Reis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • je 1 TL Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 25g Butter
  • 200g Schlagsahne
  • 2 EL Mehl
  • 4 EL Dill, gehackt
  • Salz 

Zubereitung:
Wir beginnen mit dem anstrengenden Teil: Die Kohlrabi werden geschält und ausgehöhlt. Das Aushöhlen geht am Besten mit einem Löffel, der idealerweise etwas scharfkantig ist.
Die Zwiebeln fein würfeln. Hackfleisch mit den Zwiebelwürfel, dem rohen Reis, der Petersilie gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die ausgehöhlten Kohlrabi damit füllen. Die Kohlrabi nebeneinander in in einen großen Topf legen und mit etwas Wasser ausfüllen, so dass die Kohlrabi maximal bis zur Hälfte im Wasser stehen. Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ungefähr 1,5 Stunden lang köcheln lassen.
In der Zwischenzeit kann man die Soße zubereiten. Den Dill kleinhacken. Die Butter in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Das Mehl darüberstreuen und kräftig rühren, bis das Mehl goldgelb wird. Mit Sahne ablöschen. Den Dill dazugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken.

Kommentare:

  1. Gefüllte Kohlrabi steht bei mir auch auf dem Plan für irgendwann. Auf das Aushöhlen bin ich allerdings gespannt:)

    AntwortenLöschen
  2. Ganz sicher...das Rezept wird irgendwann mal ausprobiert !!

    LG und schönen Wochenanfang

    AntwortenLöschen
  3. gefüllte kohlkrabi hab ich ja noch nie gesehen. tolle idee!
    ich würd' sie zwar ohne hackfleisch machen, aber irgenwas ist ja schließlich immer. ;)

    liebe grüße und danke für die rezept-anregung,
    sarah maria

    AntwortenLöschen
  4. Also auf die Idee Kohlrabi zu füllen, wär ich noch nie gekommen. Bei uns gibts Kohlrabisalat, gegrillt, gebacken, gekocht usw. aber das muss ich echt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print