Madeleines


Madeleines sind kleine französische Kuchenteilchen aus einer fettreichen Sandmasse. Gebacken werden sie in speziellen Förmchen, die an eine Muschel erinnern. Man kann sie natürlich in jedem beliebigen Supermarkt kaufen, aber selbstgemacht ist doch was ganz anderes.
Anlass ist diesesmal wieder das Blog-Event von Bluekitchenbakes, welches sich jeden Monat einem anderen Klassiker der französischen Backkunst widmet. 


Zutaten:
  • 3 Eier
  • 165g Butter
  • 200g Zucker
  • 165g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 55g gemahlene geschälte Mandeln
  • 3 EL Amaretto (oder Orangensaft)
  • etwas Butter und Mehl für die Förmchen
Zubereitung:
Zunächst schmelze ich die Butter und lasse sie wieder abkühlen. Die Eier mit dem Zucker gut aufschlagen, bis die Masse weißlich wird. Den Amaretto dazugeben. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver und Mandeln vermischen. Die Mehlmischung nun unter die Eimasse rühren. Zum Schluss die abgekühlte, noch flüssige Butter unterrühren. Den Teig nun mindestens eine halbe Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen. Die Förmchen fetten und mit Mehl bestäuben. In jede Mulde mit einem Teelöffel ein Häufchen Teig einfüllen und im auf 180°C heißen Ofen (Ober-/Unterhitze) ca. 10-15 Minuten lang backen
Ingredients:
  • 3 eggs
  • 165g butter
  • 200g sugar
  • 165g flour
  • 1 tsp baking powder
  • 55g ground almonds (blanched)
  • 3 tbsp amaretto (a sweet almond-flavoured liqueur); alternatively: orange juice
  • some butter and flour for the molds
Instructions:
Melt the butter and let it cool. Beat eggs and sugar until light. Add the amaretto. l In another bowl mix flour, baking powder und almonds. Stir in the the flour mix into the egg mix. Fold in the melted, but still fluid butter. Let the batter rest in the fridge for at least 30 minutes. Grease and flour the molds. Spoon batter into molds. At 180°C degree bake the madeleines 10-15 minutes.

Kommentare:

  1. Die sehen aber super gelungen aus! Solche Förmchen hätte ich auch gerne. Sehen so hübsch aus. Und bestimmt mega lecker. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Die Förmchen habe ich in einem Restpostenladen für 1,50€ gefunden. Da habe ich natürlich zugegriffen und gleich vier Stück genommen. Da geht das Backen dann ganz schnell.

      Löschen
  2. Ich liebe Madeleines.... war aber bis jetzt zu geizig mir eine Form zu kaufen, aber die Nächste die mir über den Weg läuft wird dann endlich meine!

    Sehen total lecker aus!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  3. I really like the sound of the amaretto liqueur in these madeleines, thanks for entering into Classic French

    AntwortenLöschen
  4. Also, we need to determine the rounds of the quiz
    according to it. Local country clubs are offering trivia fun for as little as forty dollars per couple.
    They feature almost nightly drink specials and some form of entertainment every
    night of the week--DJ's, live music, trivia, you name it.

    My blog post :: great pub quiz names

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print