Schokoladeneis mit Kakaosplitter

Nach wirklich langem Überlegen habe ich mir endlich eine Eismaschine zugelegt und gleich ein Rezept aus der Eis-Bibel von Daniel Lebovitz ("The Perfect Scoop") ausprobiert. Aber Einiges habe ich doch abgeändert.
Lebovitz nimmt für seine Sahneeiscremes immer Sahne mit einem Fettanteil von 36%. Eine solche habe ich bei uns nicht gefunden. Lediglich eine mit 32%. Aber so groß dürfte der Unterschied letztlich auch nicht sein. Anstatt normaler Zartbitterschokolade habe ich eine mit Kakaosplittern verwendet.
Sehr lecker!

Zutaten (für ca. 1l Grundmasse):
  • 400g Schlagsahne, 32% Fett
  • 3 TL Kakaopulver
  • 135g Zartbitterschokolade mit Kakaosplitter
  • 1 Prise Salz
  • 200ml Milch
  • 120g Zucker
  • 5 Eigelb
Zubereitung:
  1. Zunächst hacke ich die Schokolade klein. 
  2. Die Hälfte der Sahne verrühre ich gut mit dem Kakaopulver und bringe sie in einem kleinen Topf zum Kochen. Sobald sie zum Kochen beginnt, schalte ich die Hitze herunter. Unter ständigem Rühren lasse ich die Sahne ein wenig köcheln. Ich nehme den Topf vom Herd und rühre die gehackte Schoolade und rühre so lange, bis die Schokolade völlig aufgelöst ist. Anschließend rühre ich die restliche Sahne unter.
  3. Die Sahne-Schokolade-Mischung schütte ich in einen große Schüssel. 
  4. In den Topf kommt nun die Milch, der Zucker und die Prise Salz. Ich erwärme die Milch langsam und rühre, bis der Zucker sich völlig aufgelöst hat.
  5. In einer zweiten Schlüssel verquirle ich die Eigelbe und gieße ganz langsam die warme Milch dazu, während ich weiter rühre. 
  6. Die Eiermilch gieße ich nun zurück in den Topf. Auch hier heißt es wieder rühren: Die Eiermilch wird erhitzt, bis sie eindickt. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass sie nicht anbrennt.
  7. Die Eiermilch wird schließlich in die Sahne-Schokolade-Mischung gegeben und über einem Eisbad gut verrührt. 
  8. Bevor die Masse in die Eismaschine kommt, muss die gut runterkühlen. Am Besten stellt man sie über Nacht in den Kühlschrank. 
  9. Wie lange die Masse in der Eismaschine braucht um festzuwerden, hängt von der Eismaschine ab. Dazu beachte man die Bedienungsanleitung seiner Eismaschine.
Nährwerte:
pro 100g: 307 kcal; 4,5 g Eiweiß; 19,5 g Kohlenhydrate; 23 g Fett

Kommentare:

  1. Oh this looks so delicious!! I love homemade ice-cream, I will have to try it in my new ice-cream maker ;)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht so aus, als ob ich das Zimmer ein wenig aufheizen muss. Wenn es dann so wichtig warm ist, hole ich mir Dein sehr leckeress Eis. lg Anna

    AntwortenLöschen
  3. Die Sonne scheint und es ist schon ein wenig warm im Garten wenn man in der Sonne stehen bleibt, da fehlt nur noch ein schönes Bällchen von deinem köstlichen Eis ;o)
    Rückste eins raus ?

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber immer doch. Vor allem, da mittlerweile schon zwei neue Sorten entstanden sind: Vanille und Pfirisch-Aprikose. Rezept kommt bald.

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print