Zucchini-Cake // Zucchini-Kuchen

Auch diesen Monat habe ich wieder bei den "Daring Bakers" mitgemacht. Diesesmal war nun kein Rezept vorgegeben. Ich hatte also freie Hand. Die einzige Bedingung war: Irgendwo in einem süßen Kuchen muss Gemüse versteckt sein. Nun bei mir ist das Gemüse nicht wirklich "versteckt". Die grüne Farbe ist ja verräterisch: Da muss irgendwas "Gesundes" drin sein. Ich habe mich für Zucchini entschieden. Zucchinis haben relativ wenig Eigengeschmack und geben dazu noch ein so schöne Farbe ab.


Rezept auf deutsch

Ruth from Makey-Cakey was our March 2013 Daring Bakers’ challenge host. She encouraged us all to get experimental in the kitchen and sneak some hidden veggies into our baking, with surprising and delicious results! I have to admit: The veggies in my cake are not really "hidden". But having your eyes closed, you would never guess, what is in it.

Ingredients:
  • 300g zucchini (when seeds already removed)
  • 175g sugar
  • 2 tbsp lemon juice
  • 200g flour
  • 2 eggs
  • 2 tsp baking powder
  • 120ml vegetable oil
  • 1 tsp vanilla extract
Instructions:
Wash the zucchini, remove the seeds, and cut the zucchini into cubes. Mash them in a blender. Pour the zucchini mash into a saucepan, add the sugar und the lemon juice. Stir the mixture over low heat until the sugar is dissolved. Then bring the zucchini jam to boil while constantly stirring. Let the jam cool.
In a bowl combine the flour and the baking powder. In another bowl beat eggs, oil, and vanilla together. Pour the flour mixture into the egg mixture and combine well. Stir in the zucchini jam. 
Pour batter into the mould prepared with nonsticking spray. Bake at 180°C degree for 45 minutes. The cake is done when an inserted wooden stick comes out clean.

Nutrition info:
per 100g: 354 kcal; 5g protein; 45,1g carbohydrates; 16,8g fat



Das Rezept auf deutsch:

Zutaten:
  • 300g Zucchini (nach dem Entfernen der Kerne)
  • 175g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 120ml Pflanzenöl
  • 1 TL Vanille-Extrakt (oder: 5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma)
Zubereitung:
Die Zucchini waschen, die Kerne entfernen, in Stücke schneiden und mit dem Stabmixer pürieren. Das Zucchinipüree zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einen Topf geben und bei schwacher Hitze erwärmen, bis der Zucker geschmolzen dabei. Dabei ständig umrühren. Dann die Masse zum Kochen bringen und dabei weiter rühren. Die Zucchini-Konfitüre abkühlen lassen.
In einer kleinen Schüssel Mehl und Backpulver gut miteinander vermischen. In einer weiteren Schüssel Eier, Öl und Vanille-Aroma gut aufschlagen. Das Mehl unterrühren und schließlich die Zucchini-Konfitüre ebenfalls unterrühren.
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben und bei 180°C ca. 45 Minuten lang backen. Der Kuchen ist fertig, wenn ein in den Kuchen gestecktes Holzstäbchen sauber herauskommt.

Nährwerte:
pro 100g: 354 kcal; 5g Eiweiß; 45,1g Kohlenhydrate; 16,8g Fett

Kommentare:

  1. Great job on the challenge, cake looks so moist and delicious.

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, Google translate says the green colour from the zucchinis is "treacherous" - love it! I think it looks great and I bet it tasted great too :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus ^^ Ich habe heute morgen Schoko-Zucchini Muffins gemacht :D

    http://blackthornxxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Deine Schoko-Zucchini-Muffins klingen auch richtig toll.

      Löschen
  4. Sieht ganz lecker aus, egal ob die grüne farbe es auch gesunder mach ;)

    AntwortenLöschen
  5. This looks like a really lovely moist cake - great job! Thanks so much for taking part this month :-) Rx

    AntwortenLöschen
  6. I'm yet to try a zucchini cale, it looks moist and delicious!

    AntwortenLöschen
  7. Genial! Das Rezept habe ich mir sofort gespeichert. Wenn dann die große Zuchinischwemme aus dem Garten kommt, dann sind so tolle Rezepte die Rettung. Abgesehen davon sieht es auch sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Your cake looks super moist! I made zucchini muffins and loved the result I am sure yours is heavenly too

    AntwortenLöschen
  9. Thanks for visiting my blog! I love the idea of the zucchini jam with lemon juice. I think I will have to give this recipe a try. Do you think it would still work out with, say, half as much sugar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I think, it will work with less sugar too, but I haven't tried yet. Maybe you add a little bit of pectine or use gelling sugar instead.

      Löschen
  10. What a cool idea that you cooked the zucchini into jam. I love how beautifully moist your cake looks. Bravo!

    AntwortenLöschen
  11. Narrow blood vessels lie alongside the intestines of the earthworm and they absorb the nutrients from the alimentary canal feeding the rest of the body.
    Local country clubs are offering trivia fun for as little as forty dollars per couple.
    Ask your local club to run this for you.

    my site free pub quiz and answers

    AntwortenLöschen
  12. Zucchinikuchen ist lecker. Aber warum verwendest Du "Vanille-Extrakt" (was immer das ist?!!), anstatt eine echte Vanilleschote zu nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann man auch echte Vanille verwenden.
      Vanilleextrakt ist übrigens auch echte Vanille: Man legt die ausgekratzten Schoten einige Wochen lang in Alkohol ein. Gibt es auch fertig zu kaufen.

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print