Schokoladen-Karamell-Tarte // Chocolate and Caramel Tart


Es ist wieder soweit: Es ist der 27. und damit Daring Bakers Tag! Ich war diesesmal wieder so begeistert von den vorgegebenen Rezepten, dass ich schon gleich am Anfang des Monats, nach Bekanntgabe des Rezeptes, losgebacken habe. Aber erst heute darf ich Euch an dieser Leckerei teilhaben lassen.
Die Rezepte stammen diesesmal von Rachel von "pizzarossa".
Die Anleitung für den Boden war ziemlich kompliziert. Ich weiß nicht, ob der Teig dann besser schmeckt. Ich habe es mir wesentlich einfacher gemacht und er hat auch wunderbar gemundet. 
Man kann die Tarte übrigens wunderbar einfrieren.

Rezept auf deutsch: hier

It's Daring Bakers time!
Rachael from pizzarossa was our lovely June 2013 Daring Bakers’ host and she had us whipping up delicious pies in our kitchens! Cream pies, fruit pies, chocolate pies, even crack pies! There’s nothing like pie! :)Rachael from pizzarossa was our lovely June 2013 Daring Bakers’ host and she had us whipping up delicious pies in our kitchens! Cream pies, fruit pies, chocolate pies, even crack
pies! There’s nothing like pie! :)
I was so fascinated by the recipes that I baked the chocolate and caramel tarte just a few days after the recipe was revealed.
The instructions for the tart shell were quite complicated. I simplified it. I don't know if it would have tasted better if I had followed the original instructions. It was just delicious!

Chocolate and Caramel Tart
for a 26-28cm tart pan


 Ingredients for the tart shell:
  • 1 egg yolk
  • 70g granulated sugar (5 tbsp)
  • 250g all-purpose flour
  • 125g cold butter
  • 50ml cold water 
 Ingredients for the caramel:
  • 100g granulated sugar
  • 100ml whole cream, hot
Ingredients for the chocolate filling:
  • 2 large eggs
  • 100ml milk
  • 200ml whole cream
  • 200g dark chocolate

Directions:
Preheat oven to moderate 180°C. Grease a 26cm tart pan.

Whisk the egg yolk and sugar together with a teaspoon of the water until light and fluffy.
Sift the flour and salt together into a large bowl. Dice the butter and scatter it over the flour.

Rub the butter and flour together until it is like fine crumbs. Pour the egg mixture and the rest of the water over the crumbs und incorporate it well using your fingertips (or a food processor). Finally knead it to bind all the ingredients.
Flour your work surface and lightly roll the dough out in a circle to fit your pan. Press the dough into the pan. Use a fork to prick holes in the bottom.
Line the tart pan with baking paper und fill with dry beans. Bake it for about 9 minutes. Remove the beans and the baking paper und bake for another 6 minutes.
Remove from oven and let the tart cool.

For the caramel spread the sugar across the bottom of a small saucepan. Heat over a medium-low heat without stirring until the sugar starts to melt. Once about a quarter of it has melted, gently stir with a heat-proof spatual until it turns a deep amber color.
Remove from heat and very slowly pour the hot cream into the caramel, stirring continuously. Be very carefull! It will splutter and it is extremely hot! Keep stirring until it is well combined.
Set aside.

For the chocolate mousse whisk the eggs together with the milk.
In a small saucepan, bring the cream to boil. Remove the cream from heat and add the broken chocolate. Stir until the chocolate has melted. Let it cool for a few minutes.
Pour the chocolate-cream-mixture into the egg-mixture and stir to obtain a smooth cream. 

Spread the cooled caramel in the bottom of the tart shell. Then pour the chocolate cream over
the caramel.

Bake the tart for 30 minutes, until the filling has set but is still wobbly in the center.
Remove the tart from the oven and let it cool. Then remove from the pan.


Rezept auf deutsch:  

Zutaten für den Boden
  • 1 Eigelb
  • 70g Zucker (5 EL)
  • 250g Mehl
  • 125g kalte Butter
  • 50ml kaltes Wasser
Zutaten für das Karamell:
  • 100g Zucker
  • 100ml Sahne, heiß
Zutaten für die Schokoladen-Füllung:
  • 2 Eier (Größe L)
  • 100ml Milch
  • 200ml Sahne
  • 200g dunkle Schokolade

Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Tarteform einfetten.  Eigelb, Zucker und 1 TL Wasser mit dem Rührgerät gut verrühren, bis die Masse ganz hell wird.
Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die Butter in Flöckchen dazugeben. Mehl und Butter mit den Händen zu Krümeln verreiben. Die Eimasse hinzufügen und mit den Händen (oder den Knethaken des Rührgeräts) zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Kreisförmig ausrollen und in die Tarteform legen. Wenn der Teig zu klebrig ist, kann man ihn auch mit einem Löffel in die Tarteform drücken. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen.
Den Boden mit Backpapier und getrockneten Erbsen belegen und ca. 9 Minuten lang blind backen. Erbsen und Backpapier entfernen und nochmals 6 Minuten lang backen.
Die Tarte aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Karamell-Füllung den Zucker in einen kleinen Topf geben. Bei mittlerer Hitze den Zucker schmelzen lassen. Wenn ungefähr ein Viertel des Zuckers geschmolzen ist, kräftig mit dem Rühren beginnen. Solange rühren, bis das Karamell eine schöne, hellbraune Farbe annimmt. Den Topf vom Herd nehmen. Die Sahne erhitzen und ganz langsam zum Karamell dazugeben. Achtung! Es dampft und spritzt! Man muss sehr vorsichtig sein und ständig rühren. Solange rühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Beiseite stellen.

Für die Schokolademasse Eier und Milch gut verrühren. In einem kleinen Topf die Sahne zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die kleingehackte Schokoade hinzufügen. Rühren, bis die Schokolade völlig geschmolzen und eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Einige Minuten abkühlen lassen.
Die Schokoladenmischung nun unter Rühren in die Eimasse geben.

Nun das Karamell auf dem Tarteboden verteilen. Die Schokoladenfüllung darübergießen.
Bei 180°C ca. 30 Minuten lang backen. Die Füllung wird in der Mitte noch etwas wabbelig sein.
Die Tarte völlig erkalten lassen und dann erst die Form entfernen.

Kommentare:

  1. Great work on the challenge! It looks so yummy :)

    AntwortenLöschen
  2. Toll in Szene gesetzt....Und schmecken wird es wohl auch noch !!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. I came to check out your entry. You also have beautiful pictures! Great job! :D

    AntwortenLöschen
  4. I doubt that your simplification of the tart crust made any difference to the finished product - especially if it tasted good, that's all that matters! Your whole tart looks very elegant :)

    AntwortenLöschen
  5. Toffifee in Großformat. Sieh echt lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. What a great entry for Daring Bakers!! I wish I had had time to make this one :D

    AntwortenLöschen
  7. Sieht lecker aus, mit schokolade kann es ja auch nicht anders sein ;) Congrats!

    AntwortenLöschen
  8. Mmmm, that looks so good! And I love your tart pan! Thanks so much for baking with me this month :)

    AntwortenLöschen
  9. Beautiful pie! Your Chocolate and Caramel Tart looks delicious!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print