Gehackte Kipferl

Blog-Event LXXXI - Knacken & Backen und eine KitchenAid gewinnen! (Einsendeschluss 15. September 2012)


Gehackte Kipferl sind mein absolutes Lieblingsgebäck, etwas, das wahrscheinlich schon meine Urururgroßmutter gebacken hat. Warum die Teilchen so heißen, weiß ich auch nicht.

Zutaten (für ca. 35 Stück):

Für den Mürbeteig:
  • 150 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 3 Eigelb
  • 10 g Zucker
  • 1 EL Milch
Für die Füllung:
  • 3 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g gemahlene Walnüsse
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Das Mehl und Butterflöckchen in einer Schüssel mit den Knethaken des Rührgeräts auf höchster Stufe so lange vermengen, bis lauter kleine Brösel entstanden sind. Dann die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und weiterkneten. Wenn die Masse zu trocken ist, gibt man noch etwas mehr Milch dazu. Aus dem Teig 35 kleine Kügelchen (je 12 g) formen. Diese müssen nun im Kühlschrank mindestens 1 halbe Stunde ruhen.

Für die Füllung schlägt man das Eiweiß steif. Wenn es schon begonnen hat, fluffig zu werden, lässt man den Zucker und den Vanillezucker langsam einrieseln und schlägt so lange weiter, bis sich der ganze Zucker aufgelöst hat und der Eischnee richtig glänzend wird. Die gemahlenenen Walnüsse habt man zum Schluss unter.

Nun nimmt man einige Kügelchen aus dem Kühlschrank. Die restlichen lässt man jeweils drinnen, damit sie nicht weich werden können. Zwischen zwei Frischhaltefolien rollte man die Kugeln ganz dünn aus und setzt einen Teelöffel Füllung drauf. Dann rollt man das Ganze zu Kipferl ein und drückt die beiden Enden fest zusammen. Und so geht es weiter, bis alle 35 Kipferl fertig sind.

Im auf ca. 180°C vorgeheizten Ofen backt man die Kipferl für 15-20 Minuten.

Nach dem Auskühlen kann man die Kipferl noch mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept ist mein zweiter Beitrag für Zorras Blog-Event.

Blog-Event LXXXI - Knacken & Backen und eine KitchenAid gewinnen! (Einsendeschluss 15. September 2012)

Kommentare:

  1. Schöne Kipferln! Und mit richtig viel Walnüsse! Sehr einladend.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Kipferln, die sehr appetitlich aussehen, ich versuche sie mir auf meine Nachback- Wunschliste zu setzen, vielleicht zu Weihnachten
    Ninive

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print